Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Informationen für Pflegeunternehmen

Liebe VDAB Mitglieder,
liebe Besucher,

auf dieser Seite haben wir für Sie die wichtigsten Informationen aus dem Bund und den Ländern zum Umgang mit dem Coronavirus zusammengetragen.
Das Wichtigste im Überblick:

Meldungen Länder | Meldungen Bund | Links | Gesetze & Verordnungen | Arbeitshilfen | Kontakt

Arbeitshilfe zur Impfpflicht

Corona Bund


Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserem Aktuell Bund vom 10.12.2021 haben wir Sie über die einrichtungsbezogene Impfpflicht im Rahmen der Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes informiert.

Zum Schutz vulnerabler Gruppen hat der Gesetzgeber festgelegt, dass in bestimmten Einrichtungen und Unternehmen tätige Personen geimpft oder genesen sein müssen oder ein ärztliches Zeugnis über das Bestehen einer Kontraindikation gegen eine Covid-Impfung haben. Die Nachweise sind bis zum 15. März 2022 der Einrichtungsleitung vorzulegen. Die gesetzliche Grundlage ist in § 20a Infektionsschutzgesetz (IfSG) geregelt.

Die Umsetzung dieser Regelung geht mit einer Vielzahl von Fragen einher, die die Pflege- und Eingliederungshilfeeinrichtungen vor umfangreiche Herausforderungen stellen. Zu Ihrer Unterstützung bei der Bewältigung dieser Herausforderungen haben wir eine Arbeitshilfe erarbeitet, die die vorerst wichtigsten Fragen im Umgang mit den Regelungen zur einrichtungsbezogenen Impflicht klärt. Sie erhalten die Arbeitshilfe am Ende des Aktuells zum Download.

Die Arbeitshilfe umfasst auch die Erläuterungen des Bundesministeriums für Gesundheit und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, die Sie unter https://www.zusammengegencorona.de/impfen/gesundheits-und-pflegeberufe-impfen/einrichtungsbezogene-impfpflicht/ finden.

Bitte beachten Sie, dass es noch verschiedene Bewertungs- und Abgrenzungsfragen gibt, die sich bisher nicht abschließend beantworten lassen. Der FAQ-Katalog der Ministerien soll daher fortlaufend aktualisiert werden. Über weiterführende Informationen werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen in den Landesgeschäftsstelen jederzeit gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichem Gruß

Hannah Freisheim
Bundesreferentin

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.